a

a

Churrascaria

 

 

Jetzt zum Kontaktforumlar

 

Köstlicher Genuss in einer Churrascaria

Jeder der Lust auf hervorragendes gegrilltes Fleisch hat, der sollte unbedingt mal in eine Churrascaria gehen. Dies ist ein typisches Restaurant, wie man es aus dem südlichen Teil von Brasilien kennt. Aber auch in der Schweiz muss niemand darauf verzichten. In vielen Orten, beispielsweise in Rümlang, Rebensdorf, Seebach, Buchs, Affoltern, Oerlikon, Dällikon oder Opfikon kann man sich in diesem speziellen Steakhouse kulinarisch verwöhnen lassen.

Auch als Rodizio Restaurant bekannt

Eine Churrascaria ist auch oft unter dem Namen Rodizio Restaurant bekannt. Dieser Begriff leitet sich aus dem lateinischen Wort Rota ab, was so viel wie Kreis, Kreislauf bedeutet. Dies bedeutet, dass sich das auf Spiessen befindliche gegrillte Fleisch immer in einem Kreislauf befindet. Und zwar vom Grill zum Tisch und wieder zurück. Die Beilagen bei einem typischen Essen in einer Churrascaria, beispielsweise in Rümlang, Rebensdorf, Seebach, Buchs, Affoltern, Oerlikon, Dällikon oder Opfikon, finden sich in der Regel als Büfett aufgebaut. Das Fleisch hingegen wird immer direkt an den Tisch serviert, wenn eine weitere Portion gewünscht wird. Jeder kann entscheiden, wie viele neue Fleischscheiben er auf seinem Teller haben möchte. In der Regel läuft dies nach dem Prinzip All you can eat ab.

Wie läuft ein solches Essen ab?

In einer Churrascaria steht natürlich das Fleisch, vor allem neben den Grillspiessen auch Steaks im Vordergrund. Doch als wahre Helden sind der Grillmeister und die sogenannten Churrascieros zu sehen. Sie laufen nach einem genau festgelegten Plan von Tisch zu Tisch und bieten den Gästen von ihren Spiessen an. Diese Spiesse beinhalten gegrilltes Fleisch aller Art, aber von Anfang an von hoher Qualität. Viele glauben, dass beim All you can eat zuerst billiges Fleisch serviert wird, bis alle satt sind. Und dann kommt erst das gute Fleisch. Das ist aber vollkommen falsch. In der Churrascaria in Rümlang, Rebensdorf, Seebach, Buchs, Affoltern, Oerlikon, Dällikon oder Opfikon gibt es von Beginn bis Ende nur das beste Fleisch. Alle paar Minuten laufen die Churrascieros mit einem Fleischspieß von Tisch zu Tisch und man sagt dann, ob man von dem Fleisch etwas haben möchte oder nicht. Auf Wunsch wird dann direkt am Tisch mit einem langem Säbel das Fleisch vom Spieß abgeschnitten und auf dem Teller serviert. Die Fleischsorten reichen dabei von Rind über Schwein und Huhn bis zu vielen weiteren Fleischsorten.

Perfekt für Feiern geeignet

Der Besuch in einer Churrascaria ist vor allem für Feiern perfekt geeignet. Zusammen als Gruppe dieses Grillvergnügen der besonderen Art zu erleben ist etwas was richtig Spass macht. Der Anlass spielt dabei keine Rolle. Es kann eine Betriebsfeier genauso sein, wie eine Geburtstagsfeier. Natürlich muss man sich in der Churrascaria nicht nur dem Grillspiess widmen. Das Restaurant in Rümlang, Rebensdorf, Seebach, Buchs, Affoltern, Oerlikon, Dällikon oder Opfikon ist auch gleichzeitig ein Steakhouse. Wer also Lust hat, der kann sich auch ein deftiges saftiges T-Bone-Steak oder ein anderes Steak servieren lassen.

Churrascaria mit langer Tradition

Doch das Rodizio geniessen ist ein ganz besonderes Erlebnis. Hier ist wirklich das Feuer und das Temperament vom südlichen Brasilien zu spüren. Schliesslich hat es dort eine sehr lange Tradition. Vor vielen Jahren wurde diese Methode, Fleisch an langen Spiessen zu grillen, von den Herdentreibern erfunden. Tausende Rinder mussten die Treiber viele viele Kilometer durch das Land treiben. Und auf ihrer Reise mussten sie natürlich auch essen. Der Job als Treiber war hart und forderte alles. Damit die Männer bei Kräften blieben, wurden unterwegs Tiere aus der Herde geschlachtet. Und das Fleisch dieser Tiere grillten sie dann am Abend bei ihrer Rast am Feuer. Aufgespiesst an langen Spiessen, die direkt über das Feuer gehalten wurden. Und diese Art und Tradition blieb bis heute erhalten. Und so ist es eine feine Sache, dass diese Tradition auch in der Churrascaria in Rümlang, Rebensdorf, Seebach, Buchs, Affoltern, Oerlikon, Dällikon oder Opfikon erlebt werden kann.

 

a
a
a
a
a
a
a
a
a
a
a

a

a

Churrascaria

 

 

Jetzt zum Kontaktforumlar

 

Köstlicher Genuss in einer Churrascaria

Jeder der Lust auf hervorragendes gegrilltes Fleisch hat, der sollte unbedingt mal in eine Churrascaria gehen. Dies ist ein typisches Restaurant, wie man es aus dem südlichen Teil von Brasilien kennt. Aber auch in der Schweiz muss niemand darauf verzichten. In vielen Orten, beispielsweise in Rümlang, Rebensdorf, Seebach, Buchs, Affoltern, Oerlikon, Dällikon oder Opfikon kann man sich in diesem speziellen Steakhouse kulinarisch verwöhnen lassen.

Auch als Rodizio Restaurant bekannt

Eine Churrascaria ist auch oft unter dem Namen Rodizio Restaurant bekannt. Dieser Begriff leitet sich aus dem lateinischen Wort Rota ab, was so viel wie Kreis, Kreislauf bedeutet. Dies bedeutet, dass sich das auf Spiessen befindliche gegrillte Fleisch immer in einem Kreislauf befindet. Und zwar vom Grill zum Tisch und wieder zurück. Die Beilagen bei einem typischen Essen in einer Churrascaria, beispielsweise in Rümlang, Rebensdorf, Seebach, Buchs, Affoltern, Oerlikon, Dällikon oder Opfikon, finden sich in der Regel als Büfett aufgebaut. Das Fleisch hingegen wird immer direkt an den Tisch serviert, wenn eine weitere Portion gewünscht wird. Jeder kann entscheiden, wie viele neue Fleischscheiben er auf seinem Teller haben möchte. In der Regel läuft dies nach dem Prinzip All you can eat ab.

Wie läuft ein solches Essen ab?

In einer Churrascaria steht natürlich das Fleisch, vor allem neben den Grillspiessen auch Steaks im Vordergrund. Doch als wahre Helden sind der Grillmeister und die sogenannten Churrascieros zu sehen. Sie laufen nach einem genau festgelegten Plan von Tisch zu Tisch und bieten den Gästen von ihren Spiessen an. Diese Spiesse beinhalten gegrilltes Fleisch aller Art, aber von Anfang an von hoher Qualität. Viele glauben, dass beim All you can eat zuerst billiges Fleisch serviert wird, bis alle satt sind. Und dann kommt erst das gute Fleisch. Das ist aber vollkommen falsch. In der Churrascaria in Rümlang, Rebensdorf, Seebach, Buchs, Affoltern, Oerlikon, Dällikon oder Opfikon gibt es von Beginn bis Ende nur das beste Fleisch. Alle paar Minuten laufen die Churrascieros mit einem Fleischspieß von Tisch zu Tisch und man sagt dann, ob man von dem Fleisch etwas haben möchte oder nicht. Auf Wunsch wird dann direkt am Tisch mit einem langem Säbel das Fleisch vom Spieß abgeschnitten und auf dem Teller serviert. Die Fleischsorten reichen dabei von Rind über Schwein und Huhn bis zu vielen weiteren Fleischsorten.

Perfekt für Feiern geeignet

Der Besuch in einer Churrascaria ist vor allem für Feiern perfekt geeignet. Zusammen als Gruppe dieses Grillvergnügen der besonderen Art zu erleben ist etwas was richtig Spass macht. Der Anlass spielt dabei keine Rolle. Es kann eine Betriebsfeier genauso sein, wie eine Geburtstagsfeier. Natürlich muss man sich in der Churrascaria nicht nur dem Grillspiess widmen. Das Restaurant in Rümlang, Rebensdorf, Seebach, Buchs, Affoltern, Oerlikon, Dällikon oder Opfikon ist auch gleichzeitig ein Steakhouse. Wer also Lust hat, der kann sich auch ein deftiges saftiges T-Bone-Steak oder ein anderes Steak servieren lassen.

Churrascaria mit langer Tradition

Doch das Rodizio geniessen ist ein ganz besonderes Erlebnis. Hier ist wirklich das Feuer und das Temperament vom südlichen Brasilien zu spüren. Schliesslich hat es dort eine sehr lange Tradition. Vor vielen Jahren wurde diese Methode, Fleisch an langen Spiessen zu grillen, von den Herdentreibern erfunden. Tausende Rinder mussten die Treiber viele viele Kilometer durch das Land treiben. Und auf ihrer Reise mussten sie natürlich auch essen. Der Job als Treiber war hart und forderte alles. Damit die Männer bei Kräften blieben, wurden unterwegs Tiere aus der Herde geschlachtet. Und das Fleisch dieser Tiere grillten sie dann am Abend bei ihrer Rast am Feuer. Aufgespiesst an langen Spiessen, die direkt über das Feuer gehalten wurden. Und diese Art und Tradition blieb bis heute erhalten. Und so ist es eine feine Sache, dass diese Tradition auch in der Churrascaria in Rümlang, Rebensdorf, Seebach, Buchs, Affoltern, Oerlikon, Dällikon oder Opfikon erlebt werden kann.

 

a
a
a
a
a
a
a
a
a
a
a

a

a

Churrascaria

 

 

Jetzt zum Kontaktforumlar

 

Köstlicher Genuss in einer Churrascaria

Jeder der Lust auf hervorragendes gegrilltes Fleisch hat, der sollte unbedingt mal in eine Churrascaria gehen. Dies ist ein typisches Restaurant, wie man es aus dem südlichen Teil von Brasilien kennt. Aber auch in der Schweiz muss niemand darauf verzichten. In vielen Orten, beispielsweise in Rümlang, Rebensdorf, Seebach, Buchs, Affoltern, Oerlikon, Dällikon oder Opfikon kann man sich in diesem speziellen Steakhouse kulinarisch verwöhnen lassen.

Auch als Rodizio Restaurant bekannt

Eine Churrascaria ist auch oft unter dem Namen Rodizio Restaurant bekannt. Dieser Begriff leitet sich aus dem lateinischen Wort Rota ab, was so viel wie Kreis, Kreislauf bedeutet. Dies bedeutet, dass sich das auf Spiessen befindliche gegrillte Fleisch immer in einem Kreislauf befindet. Und zwar vom Grill zum Tisch und wieder zurück. Die Beilagen bei einem typischen Essen in einer Churrascaria, beispielsweise in Rümlang, Rebensdorf, Seebach, Buchs, Affoltern, Oerlikon, Dällikon oder Opfikon, finden sich in der Regel als Büfett aufgebaut. Das Fleisch hingegen wird immer direkt an den Tisch serviert, wenn eine weitere Portion gewünscht wird. Jeder kann entscheiden, wie viele neue Fleischscheiben er auf seinem Teller haben möchte. In der Regel läuft dies nach dem Prinzip All you can eat ab.

Wie läuft ein solches Essen ab?

In einer Churrascaria steht natürlich das Fleisch, vor allem neben den Grillspiessen auch Steaks im Vordergrund. Doch als wahre Helden sind der Grillmeister und die sogenannten Churrascieros zu sehen. Sie laufen nach einem genau festgelegten Plan von Tisch zu Tisch und bieten den Gästen von ihren Spiessen an. Diese Spiesse beinhalten gegrilltes Fleisch aller Art, aber von Anfang an von hoher Qualität. Viele glauben, dass beim All you can eat zuerst billiges Fleisch serviert wird, bis alle satt sind. Und dann kommt erst das gute Fleisch. Das ist aber vollkommen falsch. In der Churrascaria in Rümlang, Rebensdorf, Seebach, Buchs, Affoltern, Oerlikon, Dällikon oder Opfikon gibt es von Beginn bis Ende nur das beste Fleisch. Alle paar Minuten laufen die Churrascieros mit einem Fleischspieß von Tisch zu Tisch und man sagt dann, ob man von dem Fleisch etwas haben möchte oder nicht. Auf Wunsch wird dann direkt am Tisch mit einem langem Säbel das Fleisch vom Spieß abgeschnitten und auf dem Teller serviert. Die Fleischsorten reichen dabei von Rind über Schwein und Huhn bis zu vielen weiteren Fleischsorten.

Perfekt für Feiern geeignet

Der Besuch in einer Churrascaria ist vor allem für Feiern perfekt geeignet. Zusammen als Gruppe dieses Grillvergnügen der besonderen Art zu erleben ist etwas was richtig Spass macht. Der Anlass spielt dabei keine Rolle. Es kann eine Betriebsfeier genauso sein, wie eine Geburtstagsfeier. Natürlich muss man sich in der Churrascaria nicht nur dem Grillspiess widmen. Das Restaurant in Rümlang, Rebensdorf, Seebach, Buchs, Affoltern, Oerlikon, Dällikon oder Opfikon ist auch gleichzeitig ein Steakhouse. Wer also Lust hat, der kann sich auch ein deftiges saftiges T-Bone-Steak oder ein anderes Steak servieren lassen.

Churrascaria mit langer Tradition

Doch das Rodizio geniessen ist ein ganz besonderes Erlebnis. Hier ist wirklich das Feuer und das Temperament vom südlichen Brasilien zu spüren. Schliesslich hat es dort eine sehr lange Tradition. Vor vielen Jahren wurde diese Methode, Fleisch an langen Spiessen zu grillen, von den Herdentreibern erfunden. Tausende Rinder mussten die Treiber viele viele Kilometer durch das Land treiben. Und auf ihrer Reise mussten sie natürlich auch essen. Der Job als Treiber war hart und forderte alles. Damit die Männer bei Kräften blieben, wurden unterwegs Tiere aus der Herde geschlachtet. Und das Fleisch dieser Tiere grillten sie dann am Abend bei ihrer Rast am Feuer. Aufgespiesst an langen Spiessen, die direkt über das Feuer gehalten wurden. Und diese Art und Tradition blieb bis heute erhalten. Und so ist es eine feine Sache, dass diese Tradition auch in der Churrascaria in Rümlang, Rebensdorf, Seebach, Buchs, Affoltern, Oerlikon, Dällikon oder Opfikon erlebt werden kann.

.

 

a
a
a
a
a
a
a
a
a
a
a

a

a

Churrascaria

 

 

Jetzt zum Kontaktforumlar

 

Köstlicher Genuss in einer Churrascaria

Jeder der Lust auf hervorragendes gegrilltes Fleisch hat, der sollte unbedingt mal in eine Churrascaria gehen. Dies ist ein typisches Restaurant, wie man es aus dem südlichen Teil von Brasilien kennt. Aber auch in der Schweiz muss niemand darauf verzichten. In vielen Orten, beispielsweise in Rümlang, Rebensdorf, Seebach, Buchs, Affoltern, Oerlikon, Dällikon oder Opfikon kann man sich in diesem speziellen Steakhouse kulinarisch verwöhnen lassen.

Auch als Rodizio Restaurant bekannt

Eine Churrascaria ist auch oft unter dem Namen Rodizio Restaurant bekannt. Dieser Begriff leitet sich aus dem lateinischen Wort Rota ab, was so viel wie Kreis, Kreislauf bedeutet. Dies bedeutet, dass sich das auf Spiessen befindliche gegrillte Fleisch immer in einem Kreislauf befindet. Und zwar vom Grill zum Tisch und wieder zurück. Die Beilagen bei einem typischen Essen in einer Churrascaria, beispielsweise in Rümlang, Rebensdorf, Seebach, Buchs, Affoltern, Oerlikon, Dällikon oder Opfikon, finden sich in der Regel als Büfett aufgebaut. Das Fleisch hingegen wird immer direkt an den Tisch serviert, wenn eine weitere Portion gewünscht wird. Jeder kann entscheiden, wie viele neue Fleischscheiben er auf seinem Teller haben möchte. In der Regel läuft dies nach dem Prinzip All you can eat ab.

Wie läuft ein solches Essen ab?

In einer Churrascaria steht natürlich das Fleisch, vor allem neben den Grillspiessen auch Steaks im Vordergrund. Doch als wahre Helden sind der Grillmeister und die sogenannten Churrascieros zu sehen. Sie laufen nach einem genau festgelegten Plan von Tisch zu Tisch und bieten den Gästen von ihren Spiessen an. Diese Spiesse beinhalten gegrilltes Fleisch aller Art, aber von Anfang an von hoher Qualität. Viele glauben, dass beim All you can eat zuerst billiges Fleisch serviert wird, bis alle satt sind. Und dann kommt erst das gute Fleisch. Das ist aber vollkommen falsch. In der Churrascaria in Rümlang, Rebensdorf, Seebach, Buchs, Affoltern, Oerlikon, Dällikon oder Opfikon gibt es von Beginn bis Ende nur das beste Fleisch. Alle paar Minuten laufen die Churrascieros mit einem Fleischspieß von Tisch zu Tisch und man sagt dann, ob man von dem Fleisch etwas haben möchte oder nicht. Auf Wunsch wird dann direkt am Tisch mit einem langem Säbel das Fleisch vom Spieß abgeschnitten und auf dem Teller serviert. Die Fleischsorten reichen dabei von Rind über Schwein und Huhn bis zu vielen weiteren Fleischsorten.

Perfekt für Feiern geeignet

Der Besuch in einer Churrascaria ist vor allem für Feiern perfekt geeignet. Zusammen als Gruppe dieses Grillvergnügen der besonderen Art zu erleben ist etwas was richtig Spass macht. Der Anlass spielt dabei keine Rolle. Es kann eine Betriebsfeier genauso sein, wie eine Geburtstagsfeier. Natürlich muss man sich in der Churrascaria nicht nur dem Grillspiess widmen. Das Restaurant in Rümlang, Rebensdorf, Seebach, Buchs, Affoltern, Oerlikon, Dällikon oder Opfikon ist auch gleichzeitig ein Steakhouse. Wer also Lust hat, der kann sich auch ein deftiges saftiges T-Bone-Steak oder ein anderes Steak servieren lassen.

Churrascaria mit langer Tradition

Doch das Rodizio geniessen ist ein ganz besonderes Erlebnis. Hier ist wirklich das Feuer und das Temperament vom südlichen Brasilien zu spüren. Schliesslich hat es dort eine sehr lange Tradition. Vor vielen Jahren wurde diese Methode, Fleisch an langen Spiessen zu grillen, von den Herdentreibern erfunden. Tausende Rinder mussten die Treiber viele viele Kilometer durch das Land treiben. Und auf ihrer Reise mussten sie natürlich auch essen. Der Job als Treiber war hart und forderte alles. Damit die Männer bei Kräften blieben, wurden unterwegs Tiere aus der Herde geschlachtet. Und das Fleisch dieser Tiere grillten sie dann am Abend bei ihrer Rast am Feuer. Aufgespiesst an langen Spiessen, die direkt über das Feuer gehalten wurden. Und diese Art und Tradition blieb bis heute erhalten. Und so ist es eine feine Sache, dass diese Tradition auch in der Churrascaria in Rümlang, Rebensdorf, Seebach, Buchs, Affoltern, Oerlikon, Dällikon oder Opfikon erlebt werden kann.

 

a
a
a
a
a
a
a
a
a
a
a